Kolpingsfamilie

Als den "Gesellenvater" kennen Adolph Kolping viele. Doch was steckt hinter diesem Namen? Finden Sie es heraus, indem Sie das Lebenswerk "Adolph Kolpings" einmal etwas näher betrachten.


Dem großen Vorbild zu folgen, nahmen die Zwiefalter Gesellen 1908 die Vereinsarbeit auf und gründeten den Kath. Gesellenverein. Verschaffen Sie sich einen Einblick in die "Historie" der Kolpingsfamilie Zwiefalten, die nicht zuletzt durch unsere düstere Vergangenheit einige Hürden zu überwinden hatte.


Seit der Wiedergründung 1948 geht es mit der Kolpingsfamilie Zwiefalten steil bergauf wie die Statistik unserer "Mitglieder" belegt.


Kolpings Werk hat nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit eine große Anhängerschaft gefunden. Dabei spielt der "Verband" eine tragende Rolle.
Wie ist ein Verein mit Mitgliedern aller Altersschichten organisiert, dass er sich doch jedes Jahr an einer stattlichen Zahl von Neumitgliedern erfreuen kann? Das "Organigramm" wird Ihnen dazu Aufschluss geben.